Blog Fashion Outfits

TECHNIK: Asus ZenFone 3

Februar 7, 2017

Am vergangenen Wochenende durfte ich in Kooperation mit Asus zwei aussergewöhnliche Shows auf der Platform Fashion in meiner Heimatstadt, Düsseldorf, besuchen. Styleranking lud zu einem besonders schönen Bloggerevent ein. „The Moment“ ließ uns das neue Asus ZenFone 3 testen und die Marke Asus sowie weitere Produkte der Firma genauer kennenlernen. Begleitet wurde das Ganze mit bunt dekorierten Getränken und netten Gesprächsrunden. Die Highlights des Tages waren natürlich die beiden Fashionshows. Zuerst gab es individuelle junge Mode auf der „Fashion.Yard show“ zu sehen und den krönenden Abschluss feierte Thomas Rath mit seinen bunten Retrooutfits auf dem Laufsteg. „Love is in the Air…“ – ja, ich bin schon lange Zeit ein großer Fan von Thomas Rath, da er die Frau so wunderschön in Szene setzt und ihr nicht die Weiblichkeit nimmt.

Meine schöne und stets zuverlässige Begleitung an diesem Abend war übrigens die goldene Variante des neuen ZenFone 3. In Puncto Eleganz war meine Begleitung wohl kaum zu übertreffen und zog so einige Blicke auf sich. Diese Begleitung, das ZenFone 3, fühlt sich auch so unglaublich gut an! Es liegt super in der Hand; insbesondere durch das abgerundete und harmonische Design. Seine schlanke Linie und das glänzende Outfit machten einiges her.

Eine Woche lang habe ich das ZenFone 3 nun für Euch auf Fashionshows, aber auch im Alltag getestet. Was es drauf hat? Lest ihr jetzt hier:

An dieser Stelle muss ich gestehen, dass ich seit Jahren Apple-user bin und nur über Ecken jemals mit einem Android-Smartphone zutun hatte.

Bereits der erste Eindruck des Smartphones war sehr positiv. Die edle graue Verpackung und das schlichte Design sprachen mich voll an. Ausgepackt wurde meine Erwartung nicht enttäuscht:

Das ZenFone 3 wirkt so unglaublich wertig! Die goldene Farbe und das matt glänzende Material haben mich direkt umgehauen. Dazu kommt das 5,2 Zoll große Display, welches kaum Ränder zeigt und nicht nur optisch super ist. Im Vergleich zum iPhone 7 ist es einen Tick größer, was ich sehr angenehm finde, da es trotzdem extrem dünn ist. Zum Glück war Instagram bereits vorinstalliert, so konnte ich direkt loslegen. Die Auflösung ist mit 1080 x 1920 Pixeln gestochen scharf und Instagram macht auf dem ZenFone 3 einfach nur Spaß! Die Bilder sind größer und wirklich toll gesättigt.

Ein weiterer wichtiger Punkt für eine Bloggerin ist natürlich die Kamera des Smartphones, denn auch eine Bloggerin hat nicht in jeder Lebenslage eine Spiegelreflexkamera bei sich. So haben wir oft „nur“ unser Smartphone parat und so entstehen täglich viele Schnappschüsse, die direkt online eingespeist werden können. Das bewegte Bild spielt dabei seit Snapchat etc. auch eine große Rolle, schließlich möchte ich meinen Followern Zuhause ein klares Bild bieten. Die Kameraleistung des ZenFone 3 hat mich wirklich begeistert! Die 16 MP der hinteren Kamera machen sich bei Outfitbildfotos sehr positiv bemerkbar und auch die Frontkamera macht mit ihren 8 MP beachtliche Selfies. Um euch selbst zu überzeugen habe ich mal einige Bilder der letzten Tage beigefügt. Videos macht das ZenFone 3 übrigens in 4k! Neben Design, Bildschirm und der super Kamera möchte ich noch die Akkuleistung des ZenFone 3 loben. Selbst bei ständiger Nutzung hält das ZenFone 3 den ganzen Tag tapfer durch und gewinnt das Rennen um den längsten Akku ganz entspannt gegen mein iPhone 7. Auf Reisen oder an langen Unitagen ist eine solche enorme Akkuleistung wirklich ein Segen und für mich ein klarer Punkt für das ZenFone 3.

Eine Eigenschaft, die mir Asus endlich bietet, ist Individualität. So kann man seinen Display ganz einfach nach seinen Wünschen gestalten und tatsächlich jedes Element farblich und in der Form verändern. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt! Ich habe mich sofort hingesetzt und mir ein eigenes Design gebastelt. Entstanden ist das rosa girly „Find the beauty in everyday“-Thema und ich kann mich kaum daran sattsehen! Auf meiner zweiten Menüseite springen mir dann direkt in rosa meine aktuellen Termine und Aufgaben ins Auge, so hat man wirklich Alles im Überblick.

Ich muss sagen, dass ich ziemlich schnell mit dem Android-Betriebssystem warm wurde und es steht seinen Konkurrenten in keinster Weise nach. Es ist schnell, läuft flüssig und lässt mich tun und lassen, was immer ich möchte. Tausende von kostenfreien Apps sind im Playstore erhältlich und lassen keine Wünsche offen.

Mein Fazit:

Wow, was für ein klasse Smartphone! Dieses Preis-Leistungs-Wunder ist nicht nur wunderschön, sondern bietet auch noch echt starke innere Werte! Wer nach einem neuen Design-Smartphone sucht, das großartige Fotos macht und einen großen glasklaren Bildschirm hat, findet mit dem ZenFone 3 genau das richtige Smartphone! Die Möglichkeit den Speicher auf bis zu 2 TB mittels einer kleinen Speicherkarte zu erweitern ist noch ein kleines cleveres Extra, welches endlich die tägliche Speicherproblematik löst!

Ich sag nur #Asusgoesfashion. Das ZenFone 3 ist wirklich laufsteg-reif!

X Maike

Fotos, die ich bei The Moment mit dem Asus ZenFone 3 geschossen habe:

asus6

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply